Roulette-Systeme.Blog

Wie das Casino zu überlisten ist Tipps des Roulettespielers
Jakob Herzog


Charlotte II. System


         Nein, es ist keine Geschichte über eine zweite Charlotte. Die Charlotte, die ich kennengelernt habe, war die Einzige und so wird es wahrscheinlich auch bleiben. Es ist schon lange her. Heute weiß ich eigentlich nichts mehr über sie, aber ich denke, ich werde nie wieder so ein Mädchen kennenlernen, das so gut das Roulette und mich verstehen wird. 

Schluss mit Sentimentalität, als Spieler können uns so etwas nicht leisten…

Das Leben geht weiter und das Roulette dreht sich … Ihre Einsätze bitte …        

 

Die Rede ist von einem überarbeiteten Charlotte System, das ich auf diesen Seiten beschrieben habe. Ich habe das System später geändert und eine Mutation erschafft. Diese ist geeignet für Spieler, die nicht so viel riskieren wollen oder so viel Zeit und Geduld haben.         

 

Für den Vergleich:

System Charlotte nimmt 506 Jetons in 88 Spins an.

System Charlotte II nimmt 505 Jetons in 110 Spins an. 

 

Prinzip des Spieles:

Du wirst auf eine Zahl setzen, bis diese fällt.

Es gibt 2 Möglichkeiten.  

Man kann seine Lieblingszahl auswählen und auf diese setzen, oder auf eine Zahl setzen, die gerade gefallen ist. Wie wir schon wissen, passiert es beim Roulette echt oft, dass eine Zahl zweimal nacheinander fällt.

Es ist sehr wichtig folgende Anzahl der Jetons und Spins einzuhalten:


  1 Jeton für die ersten 30 Spins 

  2 Jetons für die nächsten 18 Spins

  3 Jetons für die nächsten 11 Spins

  4 Jetons für die nächsten 9 Spins

  5 Jetons für die nächsten 7 Spins

  6 Jetons für die nächsten 6 Spins

  7 Jetons für die nächsten 5 Spins

  8 Jetons für die nächsten 4 Spins

  9 Jetons für die nächsten 4 Spins

10 Jetons für die nächsten 3 Spins

11 Jetons für die nächsten 3 Spins

12 Jetons für die nächsten 3 Spins

13 Jetons für die nächsten 3 Spins

14 Jetons für die nächsten 2 Spins

15 Jetons für die nächsten 2 Spins

 

Wenn deine Zahl fällt gewinnst du und kannst das Spiel beenden, oder ggf. wieder vom Anfang mit 2 Jetons beginnen ….

 

Aus dem Spiel gibt es 3 Erkenntnisse:

1. Die Maximalanzahl der Jetons, die du in diesem Spiel benutzt, sind 505.

    Meistens fällt aber die Zahl früher, bis 200 Jetons.

2. Die Praxis beweist, dass der durchschnittliche Minimalgewinn 20 Jetons pro Stunde ist,
    und dabei sind alle Verluste gedeckt!

    Meistens ist aber die Anzahl der gewonnenen Jetons viel höher.

3. Das System ist so gemacht, dass es 110 Spins aushält, was eigentlich schon eine gute Zeit ist.
    Die Anzahl des Spins kann man noch vergrößern, ohne viel zu investieren.
    Weil das System so einfach ist, ist es auch mit anderen Systemen gut kombinierbar.


Schlussfolgerung:

Im Vergleich zu dem ursprünglichen Charlotte System ist dieses System viel zurückhaltender.

Das heißt, dass der Gewinn hier langsamer, aber sicherer kommt.

Das System ist für mittleres Kapital geeignet. In unserem Beispiel wurden 505 Jetons in 110 Spins benutzt. Mehr Kapital im Spiel beeinflusst positiv die Gewinnwahrscheinlichkeit und Systemstabilität. Aber wie immer, auch hier ist Disziplin sehr wichtig. Das heißt, man sollte sich ein Gewinnbetrag setzen und wenn dieser erreicht ist, das Spiel beenden oder das System ändern.


Das System kann man (auch ohne Geld) ununterbrochen lange in folgenden geprüften Casinos versuchen:

Roulette - zurück auf die Homepage mit Roulettesystemen